10 häufige SEO-Fehler, die es im E-Commerce zu vermeiden gilt | Blog WebOrigo

10 häufige SEO-Fehler, die es im E-Commerce zu vermeiden gilt

Feltöltés dátuma:

Suchmaschinenoptimierung (SEO) ist für den Erfolg eines jeden E-Commerce-Unternehmens entscheidend. Sie ist der Schlüssel, um sicherzustellen, dass Ihr Online-Shop in den Suchmaschinenergebnissen gut platziert ist, organischen Traffic anzieht und letztendlich den Umsatz steigert. Es gibt jedoch häufige SEO-Fehler, die E-Commerce-Unternehmen häufig machen und die ihr Wachstum und ihren Erfolg behindern können. In diesem Artikel stellen wir Ihnen 10 dieser häufigen SEO-Fehler vor und zeigen Ihnen, wie Sie sie vermeiden können.

1. Vernachlässigung der Keyword-Recherche

Die Keyword-Recherche ist die Grundlage einer effektiven Suchmaschinenoptimierung. Wenn Sie keine gründliche Keyword-Recherche durchführen, kann dies dazu führen, dass Sie die falschen Keywords anvisieren oder wertvolle Chancen verpassen. Verwenden Sie Keyword-Recherche-Tools, um relevante und umsatzstarke Keywords für Ihre Produkte zu ermitteln. Es gibt Tools wie den Google Keyword Planner, die Ihnen helfen können, die richtigen Keywords für Ihre Produkte zu finden.

2. Dünner Inhalt

Unzureichende oder minderwertige Produktbeschreibungen können Ihren SEO-Bemühungen schaden. Jede Produktseite sollte einzigartige, detaillierte und fesselnde Inhalte enthalten. Kopieren Sie keine Beschreibungen von Anbietern und investieren Sie Zeit und Mühe in die Erstellung umfassender Produktbeschreibungen, die auf die Anfragen und Erwartungen der Nutzer eingehen.

Achten Sie darauf, dass Sie Schlüsselwörter und -ausdrücke einbeziehen, die Kunden bei der Suche nach Produkten wie dem Ihren verwenden. Heben Sie die Vorteile und Merkmale der Produkte hervor und liefern Sie Informationen, die bei der Kaufentscheidung hilfreich sind. Qualitativ hochwertige Beschreibungen, die leicht zu lesen sind und effektiv kommuniziert werden, können dazu beitragen, Ihr SEO-Ranking zu verbessern und potenziellen Käufern ein besseres Verständnis dessen zu vermitteln, was sie erwarten können.

3. Mobile Optimierung ignorieren

Die Nutzung von Smartphones hat im Laufe der Jahre unbestreitbar zugenommen, was die Optimierung für mobile Geräte zu einer Notwendigkeit macht. Eine E-Commerce-Website, die nicht für mobile Geräte optimiert ist, kann katastrophale Folgen haben, da sie leicht zu schlechteren Platzierungen in den Suchmaschinenergebnissen führen kann. Daher ist es wichtig, dass Ihre E-Commerce-Plattform responsive ist, d. h., dass sie ihr Design automatisch an die Größe des Geräts anpassen kann, auf dem sie angezeigt wird, und dass sie ein zufriedenstellendes Nutzererlebnis bietet, unabhängig davon, ob der Kunde sie mit einem Laptop, einem Tablet oder einem Smartphone betrachtet.

4. Vernachlässigung der Seitenladegeschwindigkeit

Langsam ladende Seiten frustrieren die Nutzer und können zu hohen Absprungraten führen. Seiten, die lange zum Laden brauchen, werden von den Nutzern als sehr unangenehm empfunden und können zu einer hohen Absprungrate führen. Dies ist nicht nur ein Hindernis für die Nutzer der Website, sondern wirkt sich auch auf Ihr Ranking aus. Google verwendet die Seitengeschwindigkeit als wichtigen Faktor, wenn es um die Platzierung von Websites in der Suchmaschine geht.

Um sicherzustellen, dass Ihre Website in den Rankings höher erscheint und optimal funktioniert, ist es wichtig, die notwendigen Schritte zur Verbesserung der Seitenladegeschwindigkeit zu unternehmen. Dazu gehören die Optimierung Ihrer Website-Bilder, die Verwendung von Browser-Caching zur Beschleunigung der Website-Performance und die Minimierung des gesamten zugehörigen Codes. Wenn Sie sich in diesen Bereichen ein wenig mehr Mühe geben, kann das einen großen Unterschied für die Leistung Ihrer Website bedeuten und die Benutzerfreundlichkeit verbessern.

5. Mangel an strukturierter Datenauszeichnung

Die Verwendung der strukturierten Datenauszeichnung (schema.org) als Teil Ihrer Website-Strategie ist entscheidend für die Suchmaschinenoptimierung. Es hilft den Suchmaschinen, Ihre Produktdaten besser zu verstehen und sie in den Suchergebnissen präziser anzuzeigen. Dies erhöht die Chance, dass Ihre Angebote wahrgenommen werden, da die Einbeziehung von Rich Snippets wie Bewertungen, Rezensionen, Produktpreisen und Verfügbarkeit den Nutzern mehr Einblick in Ihr Angebot gibt, noch bevor sie auf die Seite klicken. Dies führt zu mehr Klicks und Besuchen auf Ihrer Website, was wiederum Ihre SEO-Leistung steigert. Die Implementierung der strukturierten Datenauszeichnung ist eine wichtige Technik, um sicherzustellen, dass Ihre Produktinformationen in den Suchergebnissen optimal angezeigt werden, und die Mühe lohnt sich.

6. Schlechte interne Verlinkung

Die Verwendung interner Links auf Ihrer Website ist eine der effektivsten Methoden, um sicherzustellen, dass Suchmaschinen den Inhalt Ihrer Webseiten richtig navigieren und verstehen. Durch die Erstellung von Links zwischen Inhalten (z. B. Produktseiten), die beschreibend und für den Nutzer relevant sind, können Sie ein besseres kontextbezogenes Verständnis dafür schaffen, wo sich der Nutzer befindet und wie er sich auf der Website bewegen kann. Mit beschreibenden Ankertexten, die Nutzern und Suchmaschinen als Orientierungshilfe dienen, schaffen Sie eine natürlichere und effizientere Benutzerführung, die ein höheres Engagement der Nutzer und die Weiterleitung zu anderen internen und externen Inhalten auf Ihrer Website ermöglicht.

7. Nutzerbewertungen ignorieren

Kundenrezensionen können einen großen Einfluss auf die Kaufentscheidung für ein bestimmtes Produkt haben. Daher ist es wichtig, dass Ihr Unternehmen nutzergenerierte Inhalte wie Produktrezensionen und -bewertungen fördert und dass diese Inhalte auf den Produktseiten leicht sichtbar und zugänglich sind. Dies ist nicht nur für die Kunden von Vorteil, die wissen wollen, was andere über das Produkt zu sagen haben, sondern kann auch die SEO-Rankings Ihrer Website verbessern, da nutzergenerierte Inhalte Ihre Website mit frischem und relevantem Material versorgen, was für die Suchmaschinenoptimierung von großem Nutzen sein kann.

8. Keine Optimierung für lokale SEO

Wenn Sie ein Ladengeschäft haben oder Kunden in bestimmten Regionen bedienen, ist die Optimierung für lokale SEO absolut entscheidend für den Erfolg Ihres Unternehmens. Stellen Sie sicher, dass Sie Ihren Google My Business-Eintrag beanspruchen, damit Kunden weitere Informationen über Ihr Unternehmen leicht finden können. Alle Ihre Geschäftsinformationen müssen auf allen Online-Plattformen korrekt und konsistent sein, damit die Kunden Ihrem Angebot vertrauen können. Fördern Sie außerdem lokale Bewertungen und Erwähnungen Ihres Unternehmens in Ihrer Region - dies wird dazu beitragen, dass Ihr Unternehmen in den lokalen Suchergebnissen erscheint und Ihre Reichweite erhöht.

9. Probleme mit doppeltem Inhalt

E-Commerce-Websites haben oft mit Problemen mit doppeltem Inhalt zu kämpfen, die durch Produktvariationen oder Filter entstehen, die mehrere URLs erzeugen, die auf dieselbe Webseite verweisen. Um Probleme mit doppeltem Inhalt zu vermeiden und Suchmaschinen zu zeigen, welche Version einer Seite indiziert werden sollte, wird empfohlen, kanonische Tags zu verwenden - spezielle HTML-Elemente, die die bevorzugte Version einer Seite angeben. Durch die Verwendung kanonischer Tags können Webmaster Suchmaschinen helfen, zu verstehen, welche Version der Seite indiziert und in den SERPs angezeigt werden soll, und sicherstellen, dass doppelte Inhalte nicht bestraft werden.

10. Vernachlässigung von Analyse und Überwachung

SEO oder Suchmaschinenoptimierung ist ein fortlaufender Prozess, der eine häufige Überwachung und Analyse der Leistung Ihrer Website erfordert, um sicherzustellen, dass Sie Ihre gewünschten Ziele erreichen. Richtig umgesetzt, ermöglicht Ihnen SEO, Ihre Präsenz in Suchmaschinen-Rankings zu erhöhen, die Sichtbarkeit zu verbessern und mehr Kunden zu gewinnen. Für einen optimalen Erfolg ist es wichtig, verfügbare Analysetools wie Google Analytics und Google Search Console zu nutzen, um Ihre Fortschritte zu verfolgen, potenzielle Probleme zu erkennen und Entscheidungen zu treffen, die auf zuverlässigen Daten beruhen. Auf diese Weise erhalten Sie einen datengesteuerten Ansatz für Ihren SEO-Fortschritt und können die Leistung Ihrer Website kontinuierlich verbessern.

 

Die Vermeidung dieser häufigen SEO-Fehler ist für den Erfolg Ihres E-Commerce-Geschäfts unerlässlich. Um das Beste aus Ihren digitalen Marketingbemühungen herauszuholen, müssen Sie eine gründliche Keyword-Recherche durchführen, für Mobilgeräte optimieren, hochwertige Inhalte bereitstellen und Ihre Leistung kontinuierlich überwachen. Auf diese Weise können Sie die Platzierung Ihrer Website in den Suchmaschinen verbessern und so mehr organischen Traffic anziehen und Ihren Umsatz steigern.

Es ist wichtig, daran zu denken, dass SEO eine langfristige Strategie ist und Geduld und konsequente Anstrengungen erfordert, um in der hart umkämpften E-Commerce-Landschaft Erfolg zu haben und zu behalten. Um den größtmöglichen Nutzen aus Ihren SEO-Bemühungen zu ziehen, müssen Sie Zeit und Ressourcen aufwenden, um sicherzustellen, dass der Inhalt Ihrer Website aktuell, relevant und von hoher Qualität ist und dass Ihre Website auf allen Geräten sichtbar ist. Darüber hinaus müssen Sie Ihre Leistung regelmäßig überwachen, um Probleme zu erkennen und gegebenenfalls Anpassungen vorzunehmen. Mit der richtigen Herangehensweise und dem richtigen Engagement können Sie Ihren Mitbewerbern einen Schritt voraus sein und in der Welt des elektronischen Handels erfolgreich sein.

Melden Sie sich für unseren Newsletter an!

Melden Sie sich für unseren Newsletter an, um als Erster über unsere neuesten Projekte und technologischen Innovationen informiert zu werden.

Befähigung zur Lizenzvergabe im digitalen Zeitalter: Erkundung der Möglichkeiten von NFTs

Non-Fungible Tokens (NFTs) haben sich zu einer transformativen Kraft in der digitalen Landschaft entwickelt und bieten neue Möglichkeiten für die Urheber von Inhalten und die Medienbranche. NFTs stellen eine einzigartige Möglichkeit dar, digitale Inhalte zu lizenzieren und zu monetarisieren, und bieten verbesserte Eigentumsrechte, Überprüfbarkeit und Einnahmequellen. In diesem Artikel befassen wir uns mit den Möglichkeiten, die NFTs für die Lizenzierung digitaler Inhalte bieten, und mit der Frage, wie sie Urhebern von Inhalten und der Medienbranche insgesamt zugute kommen können.

Hüten Sie sich vor Betrügern, die sich als WebOrigo ausgeben

Wir sind darauf aufmerksam geworden, dass skrupellose Personen unseren Firmennamen und unser Logo für überzeugende Betrügereien nutzen. Diese Betrüger verwenden oft betrügerische E-Mails, gefälschte Websites oder Social-Media-Profile, die unseren offiziellen Kanälen täuschend ähnlich sehen. Ihr Ziel ist es, Nutzer dazu zu bringen, sensible persönliche Informationen wie Anmeldedaten, finanzielle Details oder andere vertrauliche Daten preiszugeben.